1. Grünauer Ping Pong Cup

Samstag, 11. Mai

ab 15 Uhr

Clubhaus „Völkerfreundschaft“

Raus aus den Platten – ran an die Platte!
tischtennis_02
Am Samstag, 11.Mai findet ab 15 Uhr der 1. Grünauer „Ping Pong Cup“ statt. Dabei suchen wir die besten Schnibbelkünstler und Kellenjongleure des Viertels.
Der Wettbewerb ist offen für Amateur-Teams jeden Alters. Seid ihr eine Grünauer Einrichtung, ein Jugendtreff, Senioren-Freizeitgruppe oder einfach ein Freundeskreis – bei uns sind alle willkommen!

Gebt Euch einen einprägsamen Team-Namen und meldet Euch bis zum Turnier-Tag beim KOMM-Haus an:

kontakt@kommhaus.de oder Tel. 0341/9419132.

Euer Team sollte aus 3 bis 4 Spielern bestehen. Die Anmeldung ist kostenfrei.

Die Wettbewerbsleitung haben die Tischtennis-Cracks vom TSV Grünau 1980 e.V.
Aber auch wenn ihr einfach Lust habt, ein paar lockere Matches an der Platte zu machen oder eine Runde Chinesisch mitzuspielen, seid ihr herzlich eingeladen!
Bei coolen Beats vom DJ darf natürlich nebenbei auch getanzt werden. Für plötzlichen Durst und Hunger nach dem Spiel wird es eine Bar und Leckeres vom Grill geben.

…und dann sind wir alle gespannt, welches Team letztlich den Sieger-Pokal mit nach Hause nehmen darf!

Erwerbslosenberatung

jeden Montag 9 bis 12 Uhr

KOMM-Haus, Selliner Str. 17

literarisches-schreiben-e1507402832209

Neues Unterstützungsangebot für Arbeitsuchende in Grünau

Das Leipziger Erwerbslosenzentrum informiert ab sofort Betroffene zu relevanten Themen jeden Montag von 09.00 – 12.00 Uhr im Komm-Haus, Selliner Str. 17.

Das Angebot ist kostenlos und umfasst folgende Leistungen:

– Beratung zu Arbeitslosengeld II/Hartz IV, Arbeitslosengeld I und zur Grundsicherung im Alter und bei Erwerbungsminderung

– Erläuterungen behördlicher Schreiben und Bescheide

– Ausfüllen von Formularen, z.B. Beantragung von ALG II

– Unterstützungshilfen bei der Stellensuche und Erstellung von  Bewerbungsunterlagen

Nur noch bis Montag, 18. März!

„Die Leipziger Platzwunde“ –

Geschichte des Wilhelm-Leuschner-Platzes

Leipzig_Panorama_1900

Wer sich mit der Stadtgeschichte beschäftigt weiß, dass der Wilhelm-Leuschner-Platz früher Königsplatz hieß.

Viele der imposanten Gebäude um diesen Platz sind leider im Krieg zerstört worden. Hobbyhistoriker Fritz Hundt widmet seine neue Wandtafel-Ausstellung nun diesem Thema und zeigt ein Stück Leipzig, das längst untergegangen ist.

Eröffnung und Vernissage: 11. Januar 2018, 17.00 Uhr

Zu sehen im KOMM-Haus bis Ende Februar

Fußball in der DDR

Lesung & Talk zur Buchmesse

22. März // 19 Uhr

KOMM-Haus, Selliner Str. 17

VA 22_03_Fußball

DDR-Fußball-Legende Lutz Lindemann’s Buch „Optimist aus Leidenschaft“ ist Anlass, einmal mit anderen Experten über DDR-Fußball-Geschichte zu fachsimpeln. Auf dem Podium sitzen neben ihm Mit-Autor Frank Willmann und weitere Weggefährten wie Hans-Jörg Leitzke und eine Lok-Legende.
 – Eintritt frei! –

Musik an – Diskriminierung aus!

Kurzfilme – Musik – Austausch

Samstag, 23. März // 18 Uhr

KOMM-Haus, Selliner Str. 17

PHOTO-2019-02-22-18-35-06

Eintritt frei!

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus machen wir einen bunten Abend gegen Diskriminierung und für kulturelle Verständigung mit kurzen Filmen und der Band Gatti Randali.
Wir wollen ein Zeichen setzen für ein offenes Miteinander, gleich welcher Religion, Hautfarbe oder Äußerlichkeiten. Dazu müssen wir alle unsere Vorurteile hinterfragen und unserem Gegenüber eine Chance geben, sich als Mensch zu zeigen. In kurzen Filmen werden verschiedene Alltagssituationen gezeigt, in denen es zu Diskriminierung und deren Folgen aufgrund von Vorurteilen kommt.
Die Band Gatti Randali vereint in ihrer Musik Elemente aus Balkanmusik, Flamenco und Arabistan mit deutschen, englischen und französischen Texten und zeigen damit, was Völkerverständigung heißt.

700 km Harz – Zu Fuß unterwegs

Samstag, 30. März // 17 Uhr

KOMM-Haus

71-140748566--null--26-11-2018-09-58-50-163-

Reise Dokumentarfilm

und anschließende Talkrunde mit dem Regisseur Enno Seifried.

Eintritt: 5,- // ermäßigt 3,- Euro